Auslösen des Ausbrechens eines Kfz

 

 

Voraussetzungen:

- Teilnahme an der Übung Abfangen eines ausbrechenden Kfz

- Kenntnisse zu den Themen Kammscher Kreis, Achslastverlagerung und deren Wirkung, die  Änderung der Reifenaufstandskräfte, Lastwechselreaktionen

 

 

Lernziel:

- Wie bringt man ein Kfz in eine instabile Fahrsituation?

- Erkenntnis zu gewinnen, in bestimmten Situationen nicht ruckartig vom Gas zu gehen

 

 

Ablauf:

Für eine gedachte Linkskurve:

- Kfz wird auf der Geraden mit einem Lenkausschlag von ca. 90 Grad nach rechts gelenkt

- Sobald das Kfz auf den Lenkeinschlag reagiert,  wird es mit einem scharfen, starken Ruck am Lenkrad im Kurvensinn  nach links und dem gleichzeitigen, plötzlichen Verlassen des Gaspedals zum Übersteuern gebracht

- Nach dem Ausbrechen des Kfz soll der Fahrer das Kfz mit einer Intervallbremsung (Kfz ohne ABS) bzw. Vollbremsung (mit ABS) zum Stillstand bringen

 

 

Pylonenaufstellung:

 

Variante 1

 

 

 

Zur Startseite

 

mailto:sicherheitstraining@gmx.ch